Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Cäsar - ein Großmaul?

Der Propaganda der Römer, die im 1. Jahrhundert v. Chr. ins Rheinland einfielen, ist der Archäobotaniker Dr. Wolf Dieter Speitmann (geb. Becker) auf die Schliche gekommen. Der Forscher, Träger des Archäologiepreises 2000, konnte durch die Untersuchung von Pollen und Pflanzenresten nachweisen, dass der römische Feldherr Cäsar in seinem Kriegsbericht "De bello gallico" wohl etwas übertrieben formuliert, er habe bei der Unterwerfung Galliens die einheimischen Eburonen ausgerottet. Die von Speitmann untersuchten Ablagerungen des Elsbaches im Tagebau Garzweiler I entlarven die Behauptung nun als Kriegspropaganda.

Speitmanns Forschungen ergaben, dass das Eburonen-Gebiet westlich von Köln vom 2. Jahrhundert v. Chr. bis zum 5. Jahrhundert n. Chr. kontinuierlich landwirtschaftlich genutzt worden ist. Für den Forscher steht damit fest: "Es hat dort, wo die Römer um 50 v. Chr. angeblich die Eburonen ausgerottet haben, keinen Siedlungsrückgang, keinen Bruch in der Siedlungsgeschichte gegeben." Vermutlich habe der römische Kriegsherr seine Taten ein wenig überhöht, um in Rom mehr Geld für seine Kriegskasse zu bekommen. Für seine Untersuchungen wertete Speitmann rund 100.000 Pollenkörner und 110.000 Früchte und Samen aus und zeichnete damit 4000 Jahre Umweltgeschichte von der Steinzeit bis ins Mittelalter nach.

Speitmanns Dissertation unterstreicht die Bedeutung der Naturwissenschaften für die archäologische Forschung.

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

MUSEUM DIGITAL

Spannende Informationen auch bei geschlossenem Museum

SEHENSWERT

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege

"Archäologietour Nordeifel Digital 2020"

Die Archäologietour Nordeifel musste 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider entfallen. Alternativ präsentieren das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und die Nordeifel Tourismus GmbH zwei Bodendenkmäler online: die Motte Zehnbachhaus und die Grube Glücksthal.

zum Filmbeitrag

LVR-LandesMuseum Bonn

„Dem Neandertaler auf der Spur“
In der Live Führung erfahren Sie alles zum wohl berühmtesten Humanfossil der Welt.

"Wir machen Geschichte! 200 Jahre LVR-LandesMuseum Bonn"
Filmbeitrag zur Wiedereröffnung des Museums im September 2020 mit Rainer Pause und Norbert Alich vom Pantheon.

zu den Filmbeiträgen

Neanderthal Museum Mettmann

"Archäologie - was ist das überhaupt?"
Im Neanderthal Museum erhalten Sie einen Einblick in den Beruf des Archäologen. Archäologen suchen in der Erde nach den Spuren aus der Vergangenheit. Wie sie dabei vorgehen und wie die Funde ausgewertet werden, erfahren Sie von der Volontärin Miriam.

"Feuer machen wie in der Steinzeit"
In der Steinzeitwerkstatt im Neanderthal Museum wird gezeigt, wie die Neanderthaler ohne Feuerzeug oder Hilfsmittel Feuer gemacht haben.
Mit Markasit, Feuerstein und Zunderschwamm entfachen wir hier im Höhlenraum ein kleines Feuer.

zu den Filmbeiträgen