Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Tag der Archäologie 2010

Am 04. September 2010 fand wieder ein "Tag der Archäologie" in der Außenstelle Titz-Höllen statt.

In diesem Jahr haben wieder zahlreiche Besucher die Arbeit der Archäologen hautnah kennengelernt! Hier einige Eindrücke der verschiedenen Attraktionen:

Bildergalerie (zum Vergrößern Bild anklicken)

  • Eine historisch gewandete Färberin sitzt am Feuer neben ihrem Kessel. Um sie herum sieht man Besucher und Gebäude der eisenzeitlichen Hofanlage.
  • Vier Kinder mit Bauhelmen graben mit Kellen nach Fundstücken.
  • Ansicht der Römischen Taverne mit Theke und einem Gast.
  • Studenten stehen vor ihren Plakaten und erläutern Besuchern ihre Forschungsergebnisse. Im Vordergrund eine Vitrine mit Keramikgefäßen.
  • Blick von oben auf zwei römische Steinurnen und Dario Schröder während seiner Arbeit.
  • Dr. Jürgen Thissen zeigt seine altsteinzeitlichen Funde und seine Experiemente mit Birkenpech, dem Klebstoff der Steinzeit. Er und Besucher stehen an seiner Vitrine im Ausstellungsraum.
  • Dr. Alfred Schuler, Mitarbeiter der Außenstelle Titz, zeigt Funde des vergangenen Jahres aus dem Tagebau Garzweiler. Er und interessierte Besucher stehen vor seiner Vitrine mit Keramikgefäßen und Knochen.
  • Fotomontage der zusammengesetzten Jupitergigantensäule.
  • Ecke des Ausstellungsraumes mit Postern und den Einzelteilen der Jupitergigantensäule.
  • Zahlreiche Besucher stehen neben einer Informationstafel am Rand des Tagebaues. Im Hintergrund ist die Innenkippe zu sehen.
  • Einige Besucher betrachten die Vitrine mit den Fundstücken.
  • Auf dem Boden sind Hölzer des römischen Brunnens ausgelegt, einige Betrachter stehen daneben. Im Hintergrund sind Bauwagen und ein Waldrand zu sehen.
  • Zwei Studentinnen knien auf der Grabungsfläche, auf der ein Maßband gespannt ist. Im Hintergrund sind Abraumhügel zu sehen.
  • Die vollständig unter Wasser stehenden Grabungsflächen, weit im Hintergrund die Innenkippe des Tagebaus.
  • Mitarbeiter der Außenstelle Titz arbeiten mit Schaufeln auf der Grabungsfläche. Im Hintergrund noch ein überschwemmter Bereich.
  • Beine und Füße von Besuchern. In der Mitte mit grünen Gummistiefeln.

Linkergänzungen zu verschiedenen Bildunterschriften

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

MUSEUM DIGITAL

Spannende Informationen auch bei geschlossenem Museum

SEHENSWERT

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege

"Archäologietour Nordeifel Digital 2020"

Die Archäologietour Nordeifel musste 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider entfallen. Alternativ präsentieren das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und die Nordeifel Tourismus GmbH zwei Bodendenkmäler online: die Motte Zehnbachhaus und die Grube Glücksthal.

zum Filmbeitrag

LVR-LandesMuseum Bonn

„Dem Neandertaler auf der Spur“
In der Live Führung erfahren Sie alles zum wohl berühmtesten Humanfossil der Welt.

"Wir machen Geschichte! 200 Jahre LVR-LandesMuseum Bonn"
Filmbeitrag zur Wiedereröffnung des Museums im September 2020 mit Rainer Pause und Norbert Alich vom Pantheon.

zu den Filmbeiträgen

Neanderthal Museum Mettmann

"Archäologie - was ist das überhaupt?"
Im Neanderthal Museum erhalten Sie einen Einblick in den Beruf des Archäologen. Archäologen suchen in der Erde nach den Spuren aus der Vergangenheit. Wie sie dabei vorgehen und wie die Funde ausgewertet werden, erfahren Sie von der Volontärin Miriam.

"Feuer machen wie in der Steinzeit"
In der Steinzeitwerkstatt im Neanderthal Museum wird gezeigt, wie die Neanderthaler ohne Feuerzeug oder Hilfsmittel Feuer gemacht haben.
Mit Markasit, Feuerstein und Zunderschwamm entfachen wir hier im Höhlenraum ein kleines Feuer.

zu den Filmbeiträgen