Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Entwicklung frührömischer Holzbauten

(Petra Kießling)

Das Hauptgebäude und mehrere Wirtschaftsbauten waren als Steinsockelbauten errichtet und lagen in einem, durch Umfassungsgräben abgegrenzten viereckigen Areal. Weitere, außerhalb des Gehöfts an die Umfassungsgräben anschließende Gräben markierten offensichtlich zum Hof gehörige Wirtschaftsparzellen. Die Villa rustica stellte jedoch nicht die erste römerzeitliche Siedlung dieses Ausgrabungsplatzes dar.

Auf dem Gelände fanden sich zwei aufeinanderfolgende frührömische Vorgängersiedlungen, deren Häuser in Holzbauweise errichtet waren und zum Teil von der späteren Villa rustica überlagert wurden. [...]

vollständiger Text zum Download (PDF, 389 KB)

Foto: Grabungsfläche HA 412

Foto: Grabungsdokumentation HA 412, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

Europa in Bewegung

Lebenswelten im frühen Mittelalter

bis 25. August 2019

LVR-LandesMuseum Bonn

Die Ausstellung präsentiert ein überraschend vielschichtiges und facettenreiches Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten und Ungarn im Osten. Trotz aller Unterschiede im Umgang mit dem Erbe der Antike ist diese Epoche von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten mit ihrer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt.

mehr