Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Aktuelle Forschungsergebnisse

Vom Scherben zum Gefäß - Die Restaurierung bandkeramischer Gefäße aus dem Tagebau Garzweiler (Landschaftsverband Rheinland)

Aus der Zeit der ersten Bauern im Rheinland stammt das 2010 im Tagebau Garzweiler entdeckte Gräberfeld. Aufgrund der langen Lagerung im Boden und der geringen Brenntemperatur stellt die Restaurierung der aus den Gräbern stammenden Gefäße eine besondere restauratorische Herausforderung dar. [...]

vollständiger Text zum Download (PDF, 118 KB)

Kontakt für mehr Informationen:

bandkeramischer Becher mit Rissen

Der rohrförmige Becher ist bereits aus mehreren Bruchstücken restauriert, die Oberfläche gereinigt und gehärtet. Die großen rautenförmigen Felder sind mit einem Einstichmuster versehen. Am unteren und oberen Rand verlaufen jeweils zwei gleichfalls eingestochene Bänder. Ein Maßstab sowie ein Schild mit der Grabungs-, Stellen und Positionsnummer geben Auskunft über die Größe und Herkunft des Gefäßes.

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

Europa in Bewegung

Lebenswelten im frühen Mittelalter

bis 25. August 2019

LVR-LandesMuseum Bonn

Die Ausstellung präsentiert ein überraschend vielschichtiges und facettenreiches Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten und Ungarn im Osten. Trotz aller Unterschiede im Umgang mit dem Erbe der Antike ist diese Epoche von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten mit ihrer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt.

mehr