Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Keramik und Befunde der bandkeramischen Siedlung FR 141

(Martha Zur)

Der Fundplatz FR 141 ist eine von vier linienbandkeramischen Siedlungen aus der Siedlungskammer Elsbachtal (Tagebau Garzweiler). Dabei handelt es sich um eine Siedlung mit Grabenanlage und zumindest zeitweise gleichzeitiger Innenbebauung. Mit dieser Fundstelle ist der bislang vierte Nachweis für eine Grabenanlage mit gleichzeitiger Innenbebauung aus dem Altneolithikum im Rheinland erbracht.

Auf einem etwa 3 ha großen Siedlungsareal lassen sich 54 regelhaft angeordnete Hausgrundrisse rekonstruieren (Abbildung 1). Eine Überschneidung ist in nur vier Fällen nachgewiesen. Das Keramikspektrum weist ein für das Rheinland typisches Inventar der mittleren bis jüngsten Bandkeramik auf, mit einigen wenigen Bezügen zum niederländischen, böhmischen und baden-württembergischen Raum.

Bei der Grabenanlage handelt es sich um einen Spitzgraben, der einen viereckigen Grundriss mit abgerundeten Ecken aufweist und in Nordwest-Südost-Richtung ausgerichtet ist. Es können vier Torsituationen erkannt werden. Da das Erdwerk vermutlich nicht fertig gestellt worden ist, ist eine vollständige Funktionalität der Anlage nicht gegeben. Somit ist die wohl wahrscheinlichste Funktion des Erdwerks in der Absonderung zu finden, bei der die Hohlform nicht das primäre Ziel der Grabenanlage ist. [...]

Vollständiger Text zum Download (PDF, 825 KB)

Kontakt: Martha Zur M.A.

Die Grafik zeigt den Siedlungsplan von FR 141. Zu erkennen sind 54 in 8 Reihen angeordnete Hausgrundrisse mit umgebender Grabenanlage. Die unterschiedliche Datierung ist farblich abgesetzt. 9 Wohnplätze sind von einander abgetrennt.

Diachroner Gesamtplan der bandkeramischen Siedlung FR 141 mit den datierten Häusern, einer Einteilung in Wohnplätze und der suggestiven Andeutung möglicher Häuserreihen. Grafik: Martha Zur

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

Europa in Bewegung

Lebenswelten im frühen Mittelalter

bis 25. August 2019

LVR-LandesMuseum Bonn

Die Ausstellung präsentiert ein überraschend vielschichtiges und facettenreiches Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten und Ungarn im Osten. Trotz aller Unterschiede im Umgang mit dem Erbe der Antike ist diese Epoche von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten mit ihrer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt.

mehr