Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Restaurierung frühmittelalterlicher Grabfunde aus dem Tagebau Weisweiler

(Universität Bonn)

Das Gräberfelder Alt-Inden (WW2004/0061)

Vom 1. Dezember 2013 bis zum 31. Mai 2014 konnten die letzten großen Eisenfunde des Gräberfeldes Alt-Inden (WW 2004/61) restauriert werden. Es handelte sich dabei um diejenigen Objekte, die nicht entsalzt werden konnten, darunter auch einige tauschierte Objekte und Saxe mit Nietresten der Scheiden. Insgesamt sind nun alle 93 größeren Eisenobjekte restauriert worden. Zusätzlich wurden weitere 35 Fundstücke aus Edelmetall (Silber und Gold) und Bronze, aber auch aus Eisen bearbeitet.
Darunter befanden sich wieder sehr spannende Objekte wie ein Sax mit außergewöhnlichen Saxscheidenbeschlägen, der ungewöhnlich aufwendig mit unterschiedlichen Mustern tauschiert ist. Darüber hinaus befanden sich besonders gut erhaltene Textilreste auf diesen Beschlägen. Hinzu kommt eine Silber vergoldete Bügelfibel, bei der zunächst nicht vermutete wurde, dass sie so prunkvoll verziert war. Ebenso eine Vogelfibel, deren Silber durch Bodenreaktion sehr stark abgebaut war; trotzdem konnten während der Restaurierung hier noch Vergoldungsreste sichtbar gemacht werden. [...]

Vollständiger Text zum Download (PDF, 4,08 MB)

Kontakt: Lisa Meffire,

Foto: ein Abschlussfoto mit Maßstab auf dem ein Schwert aus Eisen mit freigelegten Schnitten wo man die originale Oberfläche erkennen kann. Die anderen Bereiche des Schwertes sind noch mit einer bräunlich-orangenen Korrosionsschicht überzogen. Darunter liegen sieben rechteckige, relativ Schmale Eisenbeschläge der Saxscheide. In den freigelegten Bereichen erkennt man eine aufwendige Silberverzierung (Tauschierung).

Sax mit aufwendig tauschierten Beschlägen.

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

MUSEUM DIGITAL

Spannende Informationen auch bei geschlossenem Museum

SEHENSWERT

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege

"Archäologietour Nordeifel Digital 2020"

Die Archäologietour Nordeifel musste 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider entfallen. Alternativ präsentieren das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und die Nordeifel Tourismus GmbH zwei Bodendenkmäler online: die Motte Zehnbachhaus und die Grube Glücksthal.

zum Filmbeitrag

LVR-LandesMuseum Bonn

„Dem Neandertaler auf der Spur“
In der Live Führung erfahren Sie alles zum wohl berühmtesten Humanfossil der Welt.

"Wir machen Geschichte! 200 Jahre LVR-LandesMuseum Bonn"
Filmbeitrag zur Wiedereröffnung des Museums im September 2020 mit Rainer Pause und Norbert Alich vom Pantheon.

zu den Filmbeiträgen

Neanderthal Museum Mettmann

"Archäologie - was ist das überhaupt?"
Im Neanderthal Museum erhalten Sie einen Einblick in den Beruf des Archäologen. Archäologen suchen in der Erde nach den Spuren aus der Vergangenheit. Wie sie dabei vorgehen und wie die Funde ausgewertet werden, erfahren Sie von der Volontärin Miriam.

"Feuer machen wie in der Steinzeit"
In der Steinzeitwerkstatt im Neanderthal Museum wird gezeigt, wie die Neanderthaler ohne Feuerzeug oder Hilfsmittel Feuer gemacht haben.
Mit Markasit, Feuerstein und Zunderschwamm entfachen wir hier im Höhlenraum ein kleines Feuer.

zu den Filmbeiträgen