Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Die Villa rustica HA 382

(Gregor Wagner)

Der Fundplatz HA 382 wurde in der Zeit zwischen 1977 und 1983 im Vorfeld des Tagebaus Hambach im Hambacher Forst in der Nähe der Ortschaft Steinstraß, Gemeinde Nierderzier, Kreis Düren, großflächig archäologisch untersucht. Auf einer Fläche von insgesamt über 6 ha konnten zahlreiche Siedlungsspuren von der Linearbandkeramik über den Übergang zwischen älterer und jüngerer vorrömischer Eisenzeit und die späte vorrömische Eisenzeit bis hin zur römischen Zeit durch Ausgrabungen aufgedeckt werden.

Der römische Gutshof vom Typ Villa rustica, der bereits seit Beginn der Ausgrabungen bekannt war, wurde im unmittelbaren räumlichen Anschluss an eine befestigte Siedlung der späten vorrömischen Eisenzeit durch die Ausgrabungen erfasst und auf einer Fläche von ca. 2,6 ha in weiten Teilen vollständig archäologisch untersucht. In den Randbereichen der Siedlung waren in römischer Zeit zahlreiche Gräben unterschiedlicher Ausrichtung angelegt worden, welche offenbar – wie bei Siedlungen dieses Typs üblich – zur Markierung der Grenzen der Siedlung dienten. Bei der Auswertung der Grabungsdokumentation zeigte sich hingegen, dass die Gräben nicht alle gleichzeitig angelegt worden waren, sondern nacheinander durch eine mehrfache Veränderung der Siedlungsgrenzen entstanden waren. [...]

Vollständiger Text zum Download (PDF, 2 MB)

Kontakt: Gregor Wagner M. A.,

Das Foto zeigt die Grabungsfläche des Fundplatzes unmittelbar hinter einem mit Kies befestigten Weg. Im Hintergrund legt ein Bagger die Grabungsfläche weiter frei. Erdhügel auf der Fläche markieren die Stellen, wo Überreste der Siedlung ausgegraben werden.

Foto: Grabungsdokumentation HA 382, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

MUSEUM DIGITAL

Spannende Informationen auch bei geschlossenem Museum

SEHENSWERT

LVR-Amt für Bodendenkmalpflege

"Archäologietour Nordeifel Digital 2020"

Die Archäologietour Nordeifel musste 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider entfallen. Alternativ präsentieren das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und die Nordeifel Tourismus GmbH zwei Bodendenkmäler online: die Motte Zehnbachhaus und die Grube Glücksthal.

zum Filmbeitrag

LVR-LandesMuseum Bonn

„Dem Neandertaler auf der Spur“
In der Live Führung erfahren Sie alles zum wohl berühmtesten Humanfossil der Welt.

"Wir machen Geschichte! 200 Jahre LVR-LandesMuseum Bonn"
Filmbeitrag zur Wiedereröffnung des Museums im September 2020 mit Rainer Pause und Norbert Alich vom Pantheon.

zu den Filmbeiträgen

Neanderthal Museum Mettmann

"Archäologie - was ist das überhaupt?"
Im Neanderthal Museum erhalten Sie einen Einblick in den Beruf des Archäologen. Archäologen suchen in der Erde nach den Spuren aus der Vergangenheit. Wie sie dabei vorgehen und wie die Funde ausgewertet werden, erfahren Sie von der Volontärin Miriam.

"Feuer machen wie in der Steinzeit"
In der Steinzeitwerkstatt im Neanderthal Museum wird gezeigt, wie die Neanderthaler ohne Feuerzeug oder Hilfsmittel Feuer gemacht haben.
Mit Markasit, Feuerstein und Zunderschwamm entfachen wir hier im Höhlenraum ein kleines Feuer.

zu den Filmbeiträgen