Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Beiträge zur urgeschichtlichen Landschaftsnutzung im rheinischen Braunkohlenrevier (LANU)

(Institut für Ur- und Frühgeschichte, Universität zu Köln; Geographisches Institut, RTWH Aachen)

Das Projekt LANU arbeitet in enger Kooperation mit dem LVR – Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, Außenstelle Titz. Ziel ist neben dem Erheben wertvoller Daten zur Rekonstruktion der Landschaftsnutzung von der Altsteinzeit an eine praxisnahe und moderne Ausbildung von Studenten und wissenschaftlichem Nachwuchs.
Die durch den Braunkohletagebau im Rheinland hervorgerufene Situation bietet großes Potential für die Archäologie, um die großräumige Landschaftsnutzung vergangener Zeiten besser zu verstehen. Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei die Erstellung archäologischer Potentialkartierungen sowie die Modellierung und Rekonstruktion des Paläoreliefs. Das Projekt bedient sich vier verschiedener Methoden:

1. Geophysikalische Prospektion
Mithilfe geophysikalischer Methoden können archäologische Befunde zerstörungsfrei und ohne Bodeneingriff identifiziert werden. Vor einer das archäologische Kulturgut zerstörenden Grabung werden diese Methoden zum effektiveren Planen von Grabungsschnitten eingesetzt und zur ersten Einschätzung möglicher zu erwartender archäologischer Befunde. Im Tagebau Garzweiler in der Nähe der ehemaligen Ortschaft Borschemich wurden in diesem Projektjahr sechs geophysikalische Maßnahmen durchgeführt (darunter sechs Geomagnetik- und eine Georadarmessung). Dabei traten neben mehreren Gruben, einem Graben und möglichen Pfostenstellungen, die historische Bebauung des Haus Paland, zwei Pfostenbauten der Linienbandkeramischen Kultur und ein Umfassungsgraben einer römischen Villa Rustica zu Tage. [...]

Vollständiger Text zum Download (PDF, 360 KB)

Kontakt:

Das Foto zeigt Arbeiter beim Putzen eines Grabungsplanums.

Bearbeiten eines Grabungsplanums bei Haus Tanneck (HA 2013/0011). Foto: Universität Köln

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

Europa in Bewegung

Lebenswelten im frühen Mittelalter

bis 25. August 2019

LVR-LandesMuseum Bonn

Die Ausstellung präsentiert ein überraschend vielschichtiges und facettenreiches Bild der spätantiken und frühmittelalterlichen Regionen zwischen Irland und Spanien im Westen und Ägypten und Ungarn im Osten. Trotz aller Unterschiede im Umgang mit dem Erbe der Antike ist diese Epoche von faszinierenden Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Lebenswelten mit ihrer geradezu überbordenden kulturellen Vielfalt geprägt.

mehr