Logo Stiftung Archäologie im rheinischen Braunkohlenrevier
Foto zeigt mehrere Gebäude einer eisenzeitlichen Hofanlage.

Archäologie und Schulen:

Geschichte erleben, erfahren, erforschen

In der Außenstelle Titz haben Schülerinnen und Schüler sowie Vorschulkinder die Möglichkeit, das spannende Feld der Archäologie und die Arbeit der Bodendenkmalpfleger näher kennen zu lernen – und außerdem mit allen Sinnen etwas über unsere Vergangenheit zu erfahren!

Seit vielen Jahren ist die Außenstelle Titz ein beliebter Außerschulischer Lernort. Hier können junge Besucher eine kleine simulierte Ausgrabung unternehmen, die Arbeitsschritte der Fundbearbeitung nachvollziehen und natürlich unsere eisenzeitliche Hofanlage besichtigen. Sie ist von Mitarbeitern der Außenstelle im Rahmen der experimentellen Archäologie rekonstruiert worden. Hölzerne Wohn- und Vorratsgebäude mit Lehmwänden und Strohdächern zeigen, wie ein Hof dieser Zeit ausgesehen haben könnte. Der Garten ist mit Pflanzen bestückt, welche die Bauern damals angebaut haben. Im Wohnhaus können wir nicht nur gucken und staunen, sondern auch mancherlei ausprobieren. Handlungsorientiertes Lernen wird hier groß geschrieben!

Ein Mädchen mit roter Jacke hält eine Scherbe in die Kamera. Außerdem hat sie einen Pinsel in der einen und einen Spatenstiel in der anderen Hand.

Eine Viertklässlerin präsentiert stolz eine Scherbe, die sie ausgegraben hat. Foto: Jürgen Vogel

Unsere Museumspädagogin bietet ein vielfältiges Angebot.

Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Der aktuelle Flyer zum museumspädagogischen Angebot kann hier (PDF, 210 KB) geöffnet werden.

Helfen auch Sie mit, um im Wettlauf mit der Zeit die Bodendenkmäler im Braunkohlenrevier vor ihrer Zerstörung zu bewahren.

Jede Spende zählt, ganz gleich in welcher Höhe!

Spenden Sie!

Sizilien und die Unterwasserarchäologie

12.10.2017 - 11.3.2018

LVR-LandesMuseum Bonn

Die Unterwasserfunde der gesunkenen Schiffe vor Sizilien lassen Geschichten und Geschichte von weltumspannender Bedeutung lebendig werden. Sie erzählen von einem über 3000 Jahre alten phönizischen Handelsschiff, über die punischen, römischen und ägyptischen Schiffe der Schlacht bei den Ägadischen Inseln 241 vor Christus bis hin zu einem byzantinischen Handelsschiff mit kostbarer Kirchenausstattung.

mehr